Das Prinzip der Rollenmassage

Die sich in langsamem Rhythmus drehenden Holzrollen üben einen mehr oder weniger starken Druck auf das zu massierende Gewebe aus.
Durch den Druck der Massagegeräte auf die Gewebeschichten, die unter der Haut liegen, erhöht sich der Gewebsdruck. Dadurch werden Stoffwechselschlacken abtransportiert und das Eindringen der Gewebeflüssigkeit bis in die kleinsten Gefäße gefördert.
Gleichzeitig spannen und entspannen sich die Muskeln und drücken auf die Lymphkanäle.
Durch diesen leichten mechanischen Druck wird die Lymphflüssigkeit, die für den Stoffwechsel im Gewebe sehr wichtig ist, aktiviert und der Organismus besser versorgt.
Durch ein vorgegebenes Schema werden abwechselnd Positionen eingenommen. Begonnen wird bei den Fußsohlen und so wird jede Körperpartie jeweils mindestens eine Minute gerollt.


Die empfohlene Massagezeit für den ganzen Körper ist ~20 Minuten.


Die Haut reagiert mit Prickeln und Wärme, der Kreislauf kommt in Schwung.
Die Haut ist besser durchblutet und glatter.
Nach Beendigung der Rollenmassage fühlt man sich herrlich entspannt.

20 Minuten Körpermassage an der Rolle bewirkt:

  • Gezielte Straffung des Bindegewebes
  • Umfangreduzierung von Taille, Bauch, Hüfte, Ober- und Unterschenkel.
  • Nur durch die Kompination von Band- und Rollenmassage werden sichtbare Erfolge erzielt.

Rollen-Impuls-Massage ist nicht anzuwenden bei:

Krampfadern (Innen und Außen), Thrombose, Venenentzündung, nach Operationen in den ersten 6 Monaten.

Bei Besenreiser können sie ohne Sorgen rollen!

Die Wirkungsweise der Bandmassage

Angefangen wird mit der Bandmassage, wieder beginnend an den Füßen, wird durch Vibrationen die Durchblutung gefördert und die Muskulatur gelockert.
Sie hilft Stoffwechselschlacken auszuschwemmen und festigt das Gewebe.
Durch die Aktivierung des Kreislaufes findet im ganzen Körper eine bessere Durchblutung statt. Der Stoffwechsel wird angeregt, der Abtransport von Stoffwechselschlacken wird unterstützt. Träge Venen werden aktiviert und Krampfadern werden vorgebeugt. Die Verkrampfung der Muskulatur wird gelöst, das Bindegewebe gefestigt, Cellulite bildet sich zurück.
Kopf und Nacken werden ebenfalls besser durchblutet.
Kalte Hände und Füße können eventuell am Anfang auftreten.

20 Minuten Körpermassage am Band

  • Diese Behandlung bewirkt eine sehr tiefgreifende Erwärmung des Gewebes und der Muskulatur.
  • Sie fördert das Lösen und den Abtransport von Fetten, Stoffwechselschlacken und überschüssigen Wasseransammlungen.
  • Der Kreislauf wird aktiviert.
  • Förderung der Durchblutung
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Festigung und Straffung der Haut und des Bindegewebes
  • Rückbildung von Cellulite

Empfehlenswert ist, dass Sie zuerst mit der Bandmassage anfangen, weil das Gewebe gelockert wird und die Rollenmassage den Abtransport von Fetten, Stoffwechselschlacken und überschüssigen Wasseransammlungen fördert.